Dr. Val Turner antwortet Dr. Magkoba

Quellen: Dr. Val Turner´s Artikel Val Turner rebuts Makgoba... sowie
"Photos smokescreen hides failure to isolate HI virus" von Fintan Dunne

                      
Was haben diese drei Bilder gemeinsam? Richtig, alle drei zeigen das HI-Virus. Verblüffend, gelle?
Die südafrikanische "Daily Mail & Guardian" hat sich nicht entblödet, diese Bilder als Beweis für die Existenz von HIV seinen Lesern zu präsentieren. Der Wahrheit die Ehre, der Zeitung war von den Wissenschaftlern weit überzeugenderes (wenngleich ebenfalls mangelhaftes) Material vorgelegt worden. Wir wollen folglich nicht gegen Strohmänner kämpfen, sondern uns mit der Feststellung begnügen: Linientreue Zeitungen (wie auch andere Medien) schrecken vor nichts zurück. Das Problem ist, daß praktisch alle größeren Medien linientreu sind.

Die gute Nachricht über den Mail & Guardian ist die, daß es ein Online-Forum gibt, in dem man die AIDS-Berichterstattung dieser Zeitung diskutieren kann. Natürlich steht im Moment Südafrika mit seinem mutigen Präsidenten Thabo Mbeki im Brennpunkt des Interesses. Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte nicht versäumen, hier mitzudiskutieren.

Fintan Dunne, AidsMyth.com


Selbst wenn man "bessere" Fotos als Beweis für die Existenz von HIV heranzieht, würden dennoch, so Fintan Dunne, Zweifel bleiben.
Es reiche nicht aus, dem Gericht einen Fingerabdruck vorzulegen, und zu behaupten, dieser beweise die Schuld des Angeklagten, wenn:

  • Dieser Abdruck nicht mit dem des Angeklagten verglichen wurde.
  • Das Gewehr, von dem der Abdruck genommen wurde, nicht als Mordwaffe feststeht.
  • Der Abdruck so verschwommen ist, daß eine Identifizierung ohnehin unmöglich ist.
  • Die Gerichtsmediziner eine Million Dollar bekommen, wenn der Angeklagte schuldig gesprochen wird.

Die "Non-Existentialisten" (siehe Existenzdiskussion hier), werden jedoch häufig als Pedanten dargestellt, die unsinnige übertriebene Anforderungen an den HIV-Beweis stellen. Dr. Makgoba formulierte es im März 2000 so:
"Somebody here has to decide that the dissident group is wrong or right and the only way you you make this decision is if the dissidents have ever provided a theory or hypothesis that is testable. The answer is no."
("Es muß einmal jemand entscheiden, ob die Gruppe der Dissidenten recht oder unrecht hat, und der einzige Weg, das herauszubekommen ist die Fragestellung, ob die Dissidenten jemals eine Theorie oder Hypothese angeboten haben, die überprüfbar ist. Die Antwort ist nein.")

Dr. Val Turner, Perth Group

Dr. Valendar Turner, Mitglied der Perth Group, hält dem zum einen entgegen, daß es schon vor der "Entdeckung" von HIV eine alternative Hypothese gab, die jedoch durch die HIV-These überlagert und unterdrückt wurde. Wichtiger jedoch, es gebe eine überprüfbare These der Perth Group, nämlich daß nicht HIV, sondern bestimmte streßbedingte Immun-Stimulanzien (die insbesondere in bestimmten Risikogruppen zu finden seien), für einen positiven HIV-Test verantwortlich seien. Die HIV-These sei unbewiesen, weil die Gleichung HIV-Isolation = positiver Antikörpertest (und keine HIV-Isolation bei Personen mit negativem Antikörpertest) niemals bestätigt werden konnte; sogar das Pasteur-Institut stelle fest, daß auch die reinsten Antikörper-Moleküle nicht monospezifisch seien, sondern auch auf andere Proteine reagieren ("Kreuzreaktion").

Am wichtigsten seien jedoch Zahlen, die teilweise wie im folgenden Beispiel von Gallo höchstselbst kämen:
1985 hat Robert Gallo mit Kollegen den HIV-Test auf Blutkonserven angewandt, die im Jahr 1972 (!) von 75 Kindern aus Uganda genommen worden waren. 2/3 erwiesen sich als HIV-positiv, und zwar im Western Blot Test, der als höchstspezifisch gilt. Es bleibt jedem selbst überlassen, zu entscheiden, ob diese Zahlen mit der Virustheorie zu vereinbaren sind.

Dr. Valendar Turner fordert eine gründliche Unterprüfung aller Theorien durch eine unabhängige Expertenkommission. Praktisch dasselbe wurde übrigens von der südafrikanischen AIDS-Kommission beschlossen, allerdings zieht die orthodoxe Seite, wie erwartet, nicht mit.



Mehr Aktuelles betr. Makgoba
Weiteres schönes "HIV"-"Foto" und mehr, bei Hans Tolzin

Zurück zu "AIDS"
Zurück zum Start (Homepage)